Unternehmerreise „Automotive & E-Mobility“ nach Belgien

Relevante Akteure aus Industrie und Forschung kennenlernen

Die Deutsch-Belgisch-Luxemburgische Handelskammer AHK debelux organisiert gemeinsam mit dem belgischen Industrieverband AGORIA und der Landesagentur e-mobil BW eine Unternehmerreise nach Belgien. Sie bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, den belgischen Automotive-Markt kennenzulernen und vor Ort Kontakte zu knüpfen.

Vom 19. bis 21. September 2023 ermöglicht die Deutsch-Belgisch-Luxemburgische Handelskammer AHK debelux in Kooperation mit dem belgischen Industrieverband AGORIA, der Landesagentur e-mobil BW sowie weiteren deutschen Partnern einen Einblick in den belgischen Automobilsektor. Im Rahmen einer Unternehmerreise haben interessierte Zulieferer die Möglichkeit, in den Regionen Limburg, Flämisch-Brabant und Brüssel relevante Akteure aus Industrie und Forschung kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen. Im Mittelpunkt stehen der Besuch der Audi e-tron Produktionsstätte in Brüssel, des Zulieferers Tenneco in Sint Truiden, des Technologiezentrums SIRRIS sowie des Herstellers für 3D-Drucktechnologie Materialise in Leuven.

Starkes europäisches Entwicklungszentrum

Ein dichtes Netz von großen Herstellern, innovativen Zulieferern und Forschungsinitiativen macht Belgien zu einem der stärksten europäischen Entwicklungszentren für zukünftige Mobilitätstechnologien. Rund 450 Unternehmen treiben die Entwicklung bei innovativen Technologien voran und machen Belgien so zu einem „Hidden Champion“ für die Mobilität der Zukunft. Hierbei stehen vor allem die Elektrifizierung, zukünftige Fahrerassistenzsysteme und Nutzeroberflächen, aber auch die vernetzte Produktion im Vordergrund. Neben innovativen Technologieentwicklern und Zulieferern sind auch bekannte Automobilhersteller wie Audi, Volvo, Van Hool und Toyota in Belgien aktiv.

Details zur Unternehmerreise

Der Preis für die Teilnahme am Fachprogramm dieser Unternehmerreise (organisiert durch AHK debelux) beträgt 500,00 € pro Person. Die individuellen Reise- und Verpflegungskosten (An- und Abreise, Übernachtungen in Brüssel, Abendessen am 19. und 20. September) sind durch die Teilnehmenden selbst zu tragen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website der AHK debelux.

Teilen

© KD Busch

Das könnte Sie auch interessieren


  • Image-Film AuToS SW-BW

    Image-Film AuToS SW-BW

    Die Zukunft der Automobilindustrie gestalten wir gemeinsam, innovativ und nachhaltig. Heute präsentieren wir unseren neuen Image-Film mit der Kernbotschaft: Werden Sie Teil unseres Automotive-Netzwerks und gestalten Sie aktiv die Transformation in der Automobilwirtschaft!

    Mehr erfahren

  • Pitch zu Best Practice Transformationsprojekten im Bereich Smart Automotive

    Pitch zu Best Practice Transformationsprojekten im Bereich Smart Automotive

    Sie haben eine zündende Idee aus den Bereichen Sensorsysteme, Embedded Systeme und Künstliche Intelligenz, können diese aber nicht selbst realisieren? Dann bewerben Sie sich mit Ihrem Projektvorschlag beim AuToS-Netzwerk!

    Mehr erfahren

  • Ausbau der Wasserstoff-Infrastruktur: Kurzumfrage zum Energiebedarf

    Ausbau der Wasserstoff-Infrastruktur: Kurzumfrage zum Energiebedarf

    Wasserstoff ist ein Energieträger mit Zukunft. Gleichzeitig sind seine Potenziale in Verwendung und Versorgung noch ungeklärt. Was wir wissen: die Anbindung von Unternehmen an die Wasserstoff-Infrastruktur spielt beides Mal eine zentrale Rolle. Eine frühzeitige H2-Anbindung ist unerlässlich, um unseren Automotive-Standort wettbewerbsfähig zu halten.

    Mehr erfahren

  • Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg: Arbeitskreis Automotive

    Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg: Arbeitskreis Automotive

    Zusammen mit den vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen gilt es, ein sichtbares Netzwerk der regionalen Automobilwirtschaft mit einer starken Stimme zu schaffen, Geschäftsmodelle zukunftsorientiert auszurichten, Mitarbeiter zu qualifizieren und Wissen zu transferieren. Ziel ist es, die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg zu einem nachhaltigen und zukunftsfähigen Automobil- und Technologiestandort mit innovativen, mittelständischen Zulieferern zu entwickeln.

    Mehr erfahren

  • AuToS-Netzwerk zu Gast bei Mercedes-Benz: Im Testzentrum Immendingen zeigt sich die Mobilität von morgen

    AuToS-Netzwerk zu Gast bei Mercedes-Benz: Im Testzentrum Immendingen zeigt sich die Mobilität von morgen

    Das jüngste Netzwerktreffen inklusive Rundfahrt auf dem Gelände des Testzentrums von Mercedes-Benz in Immendingen am 3. November 2023 hat gezeigt: In Immendingen wird an der Mobilität von morgen gearbeitet. Bevor die Fahrzeuge in Serie gehen und auf den Straßen weltweit zu sehen sind, werden sie in der TOP100-Automotive-Region Schwarzwald-Baar-Heuberg auf Herz und Nieren getestet.

    Mehr erfahren

  • Automotive-Netzwerk AuToS SW-BW stellt Wasserstoff-Kooperationsprojekte vor

    Automotive-Netzwerk AuToS SW-BW stellt Wasserstoff-Kooperationsprojekte vor

    Kraftstoffe auf Basis von Wasser und CO2 können den Wandel im Verkehrssektor gestalten. Das Automotive-Netzwerk AuToS SW-BW verfolgt einen technologieoffenen Ansatz. Ziel ist es, dass kleine und mittelständische Unternehmen die in der Region vorhandene Expertise und Forschungsinfrastruktur noch viel stärker als bisher nutzen.

    Mehr erfahren

  • E-Fuels: AuToS SW-BW beteiligt sich an Expertendiskussion

    E-Fuels: AuToS SW-BW beteiligt sich an Expertendiskussion

    Kraftstoffe auf Basis von Wasser und CO2 können den Wandel im Verkehrssektor gestalten. Das Automotive-Netzwerk AuToS SW-BW verfolgt einen technologieoffenen Ansatz. Ziel ist es, dass kleine und mittelständische Unternehmen die in der Region vorhandene Expertise und Forschungsinfrastruktur noch viel stärker als bisher nutzen.

    Mehr erfahren

  • AuToS-Netzwerk zu Gast bei Kendrion: Konsequent Ressourcen für das Zukunftsgeschäft schaffen

    AuToS-Netzwerk zu Gast bei Kendrion: Konsequent Ressourcen für das Zukunftsgeschäft schaffen

    Die Kendrion (Villingen) GmbH – Automotive entwickelt, produziert und vertreibt High-Tech-Komponenten und Systeme für Automobilhersteller und deren Systemlieferanten weltweit. Das Netzwerktreffen inklusive Betriebsrundgang bei der Kendrion GmbH in Villingen-Schwenningen hat gezeigt: Die Transformation in der Automobilwirtschaft kostet viel Geld und erfordert eine konsequente Trennung des Bestands- und Zukunftsgeschäfts.

    Mehr erfahren

  • Erfolgreicher Auftritt: Das Netzwerk AuToS SW-BW auf der hy-fcell in Stuttgart 2023

    Erfolgreicher Auftritt: Das Netzwerk AuToS SW-BW auf der hy-fcell in Stuttgart 2023

    Am 13. und 14. September 2023 traf sich die internationale Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Community auf der hy-fcell 2023 in Stuttgart. Vielzählige Fachbesucher informierten sich an den Ständen sowie bei den Vorträgen in der Speakers Corner über technologische Fortschritte, transferierten ihr Wissen und erschlossen Internationale Märkte.

    Mehr erfahren

  • Digitaler Wandel im Unternehmen: Attraktiv als Ausbildungsbetrieb!

    Digitaler Wandel im Unternehmen: Attraktiv als Ausbildungsbetrieb!

    Wer könnte die Digitalisierung im Unternehmen besser vorantreiben als junge, digital affine Auszubildende!? Genau hier setzt das Projekt Digiscouts an: Auszubildende aus verschiedenen Unternehmen erhalten die einmalige Chance, den digitalen Wandel in ihren Betrieben kreativ mitzugestalten.

    Mehr erfahren

Werden Sie Teil unseres AuToS-Netzwerks!


Leisten Sie zusammen mit unseren Konsortialpartnern Pionierarbeit und gestalten die Transformation in der Automobilwirtschaft aktiv mit. Registrieren Sie sich auf unserer Plattform und profitieren von zahlreichen kostenfreien Angeboten und unserer Netzwerkstruktur.

Nächstes Event

Arbeitskreissitzung April 2024

Der Arbeitskreis möchte AuToS SW-BW zu einem führenden Automotive-Cluster im Südwesten Baden-Württembergs weiterentwickeln. In den Sitzungen geben die Automobilzulieferer die Agenda vor, um den Wandel in der Automobilindustrie aktiv zu gestalten. Die Sitzungen des Arbeitskreises finden einmal im Quartal im Haus der Wirtschaft oder in den Unternehmen statt.

Mehr erfahren